logo

Die Geschäftsführerin von UnternehmensGrün e.V unterstützt ab sofort den Bodenfruchtbarkeitsfonds. Sie engagiert sich seit Jahren für den Ökolandbau.

KatharinaReuter 152x152„Bodenfruchtbarkeit – allein die Wortbestandteile sprechen doch zu uns! Die Bodenfruchtbarkeit ist der Ausgangspunkt fast jeder Wertschöpfungskette – sie ist Grundlage für die gesunde Ernährung von Menschen, Tieren und Pflanzen. Nicht nur in unserem eigenen Interesse, sondern auch im Interesse unserer Kinder und Kindeskinder müssen wir sie schützen und pflegen. Angesichts abnehmender Bodenfruchtbarkeit (vor allem im konventionellen Landbau, aber teilweise auch im Ökolandbau) wird es immer wichtiger, dass wir uns dafür einsetzen, dass unsere Erde fruchtbar bleibt. Als Botschafterin des Bodenfruchtbarkeitsfonds werde ich mich daher dafür engagieren, dass das Bewusstsein für die Problematik der abnehmenden Bodenfruchtbarkeit auch bei den nachhaltigen Unternehmen und in der Politik wächst – und der Ansatz des Bodenfruchtbarkeitsfonds mehr Verbreitung findet."


Katharina Reuter engagiert sich seit vielen Jahren für den Ökolandbau – zunächst in Lehre und Forschung, dann im Stiftungs- bzw. Verbandsbereich. Die Agrarökonomin war u.a. als Geschäftsführerin der Zukunftsstiftung Landwirtschaft (GLS Treuhand, Bochum) tätig. Als Beraterin für Bio und Nachhaltigkeit arbeitete sie eng mit Unternehmen zusammen. Seit 2014 führt Katharina Reuter die Geschäfte von UnternehmensGrün, der politischen Stimme der nachhaltigen Wirtschaft. Sie ist zudem Mitbegründerin von EkoConnect (Internationales Zentrum für Ökologischen Landbau Mittel- und Osteuropas, Dresden) und Ecopreneur.eu (European Sustainable Business Federation, Brüssel). In den sozialen Medien zählt sie zu den #nachhaltige100 – einer Initiative, die digitale Influencer*innen aus dem Bereich der Nachhaltigkeit auszeichnet.

Mehr zu den Bodenbotschaftern/Bodenbotschafterinnen des Bodenfruchtbarkeitsfonds erfahren Sie hier.

Copyright © 2018 Bio-Stiftung Schweiz